Jetzt sofort fossile Energie sparen – Kirchenheizungen runter schalten

Das Netzwerk der Klimaschutzmanager:innen fordert alle Gemeinden, Propsteien und Bischofskanzleien sowie Verwaltungsleitende angesichts des Kriegs in der Ukraine dazu auf, jetzt sofort Energie zu sparen: In Kirchengebäuden spart ein Grad Temperaturabsenkung 10% der Heizenergie.

»Lassen Sie uns gemeinsam mit den Kirchenbesucher:innen ein Zeichen setzen: Wir sind bereit für Verzicht, auch um Russlands Präsidenten Wladimir Putin die Finanzierung seines Kriegs zu erschweren. Als einfach umzusetzende Sofortmaßnahme trägt die dauerhafte Senkung der Heiztemperatur in den Kirchen auch zur Entlastung der Energiekosten und zum Klimaschutz bei«, heißt es in dem Schreiben, das am Montag verschickt wurde. Dazu haben die Klimaschutzmanager:innen eine Handreichung zusammengestellt.