© HGVorndran / fundus-medien.de

Theologie

Schöpfung? – Schöpfung!

Wohl bekannt sind die sechs Schöpfungstage am Beginn der Bibel. Die Krönung ist der siebte Tag – der Sabbat, der Ruhetag. In den sechs Tagen geht es nicht darum, wie die Welt/Natur geschaffen wurde sondern wozu: Um Lebenswesen Lebensmöglichkeiten zu gewährleisten. Nicht wie die Natur ist sondern wie sie sein könnte – ein Traum eines friedlichen Zusammenlebens, in dem genug für alle da ist und alle vegetarisch wenn nicht vegan leben. Zusammengefasst in Jes 45,18: „Denn so spricht der HERR, der den Himmel geschaffen hat – er ist Gott; der die Erde bereitet und gemacht hat – er hat sie gegründet; er hat sie nicht geschaffen, dass sie leer sein soll, sondern sie bereitet, dass man auf ihr wohnen solle: Ich bin der HERR, und sonst keiner mehr.

Die Bibel ist voll von weniger bekannten Schöpfungstexten:

Bei Hiob 12 lesen wir:

7 Frage doch das Vieh, das wird dich’s lehren, und die Vögel unter dem Himmel, die werden dir’s sagen, 8 oder die Sträucher der Erde, die werden dich’s lehren, und die Fische im Meer werden dir’s erzählen. 9 Wer erkennte nicht an dem allen, dass des Herrn Hand das gemacht hat, 10 dass in seiner Hand ist die Seele von allem, was lebt, in seiner Hand auch der Geist im Leib eines jeden Menschen?

Oder Spr 8 Die Weisheit sagt von sich:

22 Der Herr hat mich schon gehabt im Anfang seiner Wege, ehe er etwas schuf, von Anbeginn her. 23 Ich bin eingesetzt von Ewigkeit her, im Anfang, ehe die Erde war. 24 Als die Tiefe noch nicht war, ward ich geboren, als die Quellen noch nicht waren, die von Wasser fließen. 25 Ehe denn die Berge eingesenkt waren, vor den Hügeln ward ich geboren, 26 als er die Erde noch nicht gemacht hatte noch die Fluren darauf noch die Schollen des Erdbodens. 27 Als er die Himmel bereitete, war ich da, als er den Kreis zog über der Tiefe, 28 als er die Wolken droben mächtig machte, als er stark machte die Quellen der Tiefe, 29 als er dem Meer seine Grenze setzte und den Wassern, dass sie nicht überschreiten seinen Befehl; als er die Grundfesten der Erde legte, 30 da war ich beständig bei ihm; ich war seine Lust täglich und spielte vor ihm allezeit; 31 ich spielte auf seinem Erdkreis und hatte meine Lust an den Menschenkindern.

Die Bibel ist kein Lehrbuch, das definiert was Schöpfung ist. Die verschiedenen Texte – und dies ist nur eine kleine Auswahl – inspirieren und laden ein, sich darüber auszutauschen.

Dazu leisten wir im Umwelt- und Klimaschutzbüro unseren Beitrag.

Links mit weiterem Material:

Klimaschutz in unserer Kirchengemeinde

Theologische Orientierung der EKD

Text von Umweltpastor Jan Christensen, Evangelische Stimmen August 2020

Stellungnahme der Theologischen Kammer auf der Tagung der Landessynode der Nordkirche 2014

Wie kann ein christlicher Beitrag zu einem positiven Aufbruch inmitten von Krisenwahrnehmungen aussehen? Arbeitshilfe des Erzbistums Bamberg